AGBs

Allgemeine Geschäftsbedingungen blueporter

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbestimmungen (AGB) von blueporter sind integraler Bestandteil des Mietvertrages. Der Mieter bestätigt durch die Unterzeichnung des Mietvertrages die nachfolgenden Bestimmungen gelesen zu haben und damit einverstanden zu sein.

1. Zweck:
Der Mieter mietet von blueporter (Enrik Berisha) ein Mietfahrzeug. Er kann das Mietfahrzeug während der Mietdauer nach Massgabe dieses Vertrages benutzen.

2. Benutzungsberechtigung:
Zur Benutzung des Mietwagens sind nur die im Mietvertrag genannten Fahrer berechtigt. Sämtliche Verpflichtungen dieses Vertrages gelten neben dem Mieter auch für den 2. Lenker.

3. Vertragsabschluss:
Der Mieter hat bei Abschluss des Mietvertrages seinen originalen Führerausweis vorzuweisen. Er erteilt seine Zustimmung, dass blueporter diesen kopiert oder fotografiert und diese Kopie (oder Foto) während mindestens 12 Monaten aufbewahrt.

4. Stornierung:
Der Mieter hat das Recht, 14 Tage vor dem Mietdatum die Buchung kostenfrei zu stornieren. Folgt die Stornierung innerhalb von 14 Tagen vor dem Mietantritt, fällt eine Stornierungsgebühr von CHF 50.- an. Bei einer Stornierung innerhalb der letzten 72h vor dem Mietantritt fällt eine Stornierungsgebühr von CHF 100.- an. blueporter behält sich das Recht vor, jegliche Buchung 24h vor dem Mietdatum zu stornieren, falls die gebuchte Dienstleistung nicht erbracht werden kann (unter anderem aufgrund von Schäden, Defekten oder ähnlichem).

5. Miete/Kaution:
Der Mieter verpflichtet sich, den Mietzins nach Massgabe dieses Mietvertrages und der bei Anmietung gültigen Preisliste im Voraus zu bezahlen. Er hat bei Vertragsabschluss eine Anzahlung von CHF 200.- zu leisten, welche bei Mietende zurückerstattet wird sofern das Mietfahrzeug in dem Zustand abgegeben wird, wie erhalten. Der Restbetrag wie auch die übrigen Kosten oder Änderungen betreffend der Mietdauer sind bei Mietende fällig und sofort zu bezahlen.

6. Fahrzeugübernahme:
Der Mieter/Lenker übernimmt das Fahrzeug in betriebsbereitem, tadellosem Zustand. Eventuell vorhandene Mängel sind auf dem Fahrzeugzustandbericht vermerkt. Vor Fahrantritt hat sich der Mieter/Lenker zu vergewissern, dass sich das Fahrzeug in betriebssicherem Zustand befindet. Der Mieter ist verpflichtet, alle nicht auf dem Fahrzeugzustandsbericht eingetragenen Mängel vor Fahrantritt dem blueporter-Mitarbeiter zu melden.

7. Nutzungsbeschränkungen:
Als Fahrzeugnutzung gilt die Zeitperiode zwischen der Fahrzeugabholung und der Fahrzeugrückgabe. Der Kunde ist verpflichtet, sich an die Weisungen des blueporter-Mitarbeiters zu halten und die Reservationszeit nicht zu überschreiten.

Dem Mieter/Lenker ist untersagt: Das Fahren oder die Benutzung des Mietwagens

(a)     durch Mieter/Lenker welche nicht mind. 1 Jahr im Besitz eines in der Schweiz gültigen Führerausweises sind;
(b)     durch Personen, die nicht auf der Vorderseite des Vertrags mit wahrheitsgemässen Angaben als Mieter oder Fahrer eingetragen worden sind;
(c)      ausserhalb des auf der Vorderseite dieses Vertrages ausdrücklich umschriebenen Fahrgebietes;
(d)     durch Personen, die übermüdet, oder; die offensichtlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln, Alkohol oder Drogen stehen;
(e)     zur Beförderung von leicht entzündlichen, giftigen oder sonstigen gefährlichen Stoffen;
(f)      für illegale Anlässe, Autorennen, Fahrer- und Fahrzeugtests, Abschleppen von anderen Fahrzeugen oder Ziehen eines Anhängers;
(g)     auf nicht ordnungsgemäss befestigten Wegstrecken sowie Renn- und Teststrecken;
(h)     für sonstige Nutzungen, die über den vertraglichen Gebrauch hinausgehen, insbesondere die Nutzung in einer leichtsinnigen oder rücksichtslosen Art und Weise oder die absichtliche Schadensherbeiführung;
(i)      in Missachtung der gesetzlichen Sicherheitsvorschriften: schuldhaft unbeaufsichtigtes Verlassen des unverschlossenen Mietwagens.
(j)      im überladenen Zustand, d.h. mit einer Personenzahl oder Nutzlast, welche den im Fahrzeugausweis angegeben Wert übersteigt;
(k)     für einen Transport von Tieren welche nicht in einem geeigneten Transportbehälter befördert werden.

Im Weiteren ist dem Kunden untersagt das Fahrzeug zu übertragen, zu verkaufen, untervermieten oder Personen gegen Entgelt zu befördern.

8. Obhutspflicht:
Öl- und Wasserstand sowie Reifendruck sind vom Mieter während der Mietdauer regelmässig zu kontrollieren. Bei Nichtbeachtung haftet der Mieter für die sich daraus ergebenden Schäden.

9. Anzeigepflicht:
Bei jedem Unfall – auch im Ausland – ist sofort die Polizei hinzuzuziehen und darauf zu bestehen, dass der Unfall, mögliche Verletzungen von Unfallteilnehmern sowie entstandene Sachschäden polizeilich aufgenommen werden. Blueporter ist sofort zu verständigen. Beweismittel (Zeugen, Spuren) sind zu sichern und die Namen und Adressen der Beteiligten zu notieren, sowie alles zu tun, was der ordnungsgemässen Aufklärung der Schadensursache und des Schadenhergangs dient. Dem Mieter ist es untersagt, ein Schuldanerkenntnis abzugeben bzw. durch Zahlungsleistungen oder sonstige schadens- und/oder schuldanerkennende Handlungen der Regulierung etwaiger Haftungsansprüche vorzugreifen (Gefährdung des Versicherungsschutzes).

10. Fahrzeugrückgabe:
Der Mieter/Lenker verpflichtet sich, das Fahrzeug an blueporter während der Öffnungszeiten zurückzugeben. Der Fahrzeugschlüssel muss dem blueporter Mitarbeiter zurückgegeben werden. Die Fahrzeugrückgabe ist nur während der vereinbarten Zeit möglich. Der Mieter haftet für die Unaufklärbarkeit von Schäden bei nicht vereinbarungsgemässer Rückgabe ausserhalb der vereinbarten Zeit. Nach Beendigung des Mietvertrages oder nach Überschreitung der vereinbarten Mietdauer ist blueporter berechtigt, jederzeit das Fahrzeug in Besitz zu nehmen oder es sich auf Kosten des Mieters wieder zu verschaffen. Dabei wird die zusätzliche Inanspruchnahme des Mietwagens nach dem jeweils gültigen Standard-Tagestarif berechnet. Das Recht der Besitznahme bzw. Wiederbeschaffung des Besitzes auf Kosten des Mieters gilt auch, wenn der Mieter mit den vereinbarten Zahlungen im Verzug ist oder abzusehen ist, dass er den Verpflichtungen des Mietvertrages nicht mehr nachkommen kann.

11. Verschmutzung & Rauchen:
Das Rauchen im Fahrzeug ist generell untersagt. Bei Verschmutzung und durch unzulässiges Rauchen hervorgerufene Beeinträchtigungen des Fahrzeugs, die über ein normales Mass hinausgehen, ist der Mieter zur Übernahme der Reinigungskosten verpflichtet.

12. Zurückgelassene Gegenstände:
Allenfalls im Fahrzeug vom Mieter zurückgelassene Gegenstände verwahrt blueporter 1 Woche. Werden diese danach trotz Mitteilung an den Mieter nicht abgeholt, ist blueporter berechtigt, sich dieser Gegenstände zu entledigen.

13. Versicherung:
Der Mieter/Lenker ist unter einer Motorfahrzeug-Vollkasko versichert. Diese deckt Verletzungen von Drittpersonen, Sachschäden und Schäden am Mietwagen ab. Der Selbstbehalt beträgt CHF 800.-. Das Depot wird bei einem Schaden einbehalten. Die Differenz zwischen dem Depot und dem Selbstbehalt ist umgehend bei der Rückgabe zu begleichen. Regressanträge der Versicherung werden dem Mieter übertragen.

14. Haftung des Mieters/Wegfall der Haftungsbeschränkung:
Der Mieter ist dafür verantwortlich, dass das Mietfahrzeug in jenem Zustand zurückgegeben wird, in welchem es übernommen worden ist. Er ist insbesondere für die Einhaltung der Konditionen und Vorschriften von blueporter (insbesondere diesen AGB) und dem sorgfältigen und sachgemässen Gebrauch des Mietfahrzeugs verantwortlich. Der Mieter/Lenker haftet vollumfänglich bei Missachtung der unter Punkt 6, Nutzungsbeschränkungen, sowie unter Punkt 7 aufgeführten Bedingungen. Weiter haftet der Mieter/Lenker vollumfänglich für etwaige Schäden, die durch Vorsatz oder grobfahrlässiges Verhalten verursacht wurden. Wie z. B.

(a) das nicht beachten der Fahrzeugmasse (Durchfahrtshöhen, Einfahrten, Tunnels, Brücken etc.)
(b) Falschbetankung, unsachgemässen Gebrauch von Schneeketten, Ski- und Gepäckträgern.
(c) Fehlerhafte Bedienung des Fahrzeugs, insbesondere Unachtsamkeit beim Be- und Entladen.

15. Verkehrsregelverletzungen:
blueporter teilt der Polizei auf deren Anfrage hin Name und Adressen der Mieter/Lenker mit, welcher Verkehrsregelverletzungen (Parkbussen eingeschlossen) begangen hat oder begangen haben soll. Für die Bearbeitung/Weiterleitung der Daten verrechnet blueporter an den Mieter eine Bearbeitungsgebühr von CHF 50.-. Die Busse wird von der jeweiligen Bussgeldstelle an den Mieter/Lenker zugestellt.

16. Entbindung von vertraglichen Verpflichtungen:
blueporter ist nicht legitimiert den Mieter mündlich von irgendwelchen Verpflichtungen aus dem Mietvertrag zu entbinden.

17. Anwendbares Recht:
Dieser Vertrag untersteht schweizerischen Recht.

18. Gerichtsstand:
Der Gerichtsstand ist Luzern, Schweiz.

Stand: 11/18